Schriftgröße: normal | groß | größer
 
Niedersachsen Vernetzt
Besucher: 116364
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

 

8. Der Marienaltar

im südlichen Seitenschiff

 

Marienaltar.jpg

 

Eine Arbeit aus Flandern

 

Der kleine Flügelaltar ist ein besonders wertvoller Bestandteil der ehemals reichen Ausstattung der Kirche, die nach der Überlieferung acht Altäre aufwies. Er zeigt im geöffneten Zustand Szenen aus der Passion Christi und hat vermutlich ursprünglich zu dem Marienaltar gehört, der auf der Grenze zwischen Chor und Langhaus errichtet war.

Die ehemalige Chorschranke (Lettner) ist nicht mehr erhalten. Das früher darüber hängende Triumphkreuz befindet sich heute im städtischen Museum. Um 1500 dürfte der Altar in Flandern, eventuell in Antwerpen selbst, entstanden und bald, nach der Fertigstellung des Langhauses, angeschafft worden sein.

Die Art der Darstellung ist völlig anders als die der beiden heimischen Flügelaltäre. Der geschnitzte Mittelschrein schildert unter einer überaus reichen Baldachinarchitektur die Kreuzabnahme. In der Art einer Momentaufnahme wird der Augenblick gezeigt, in dem die Männer mit großer Sorgfalt den Leichnam des Herren zur Erde gleiten lassen, während die Frauen, vom Schmerz überwältigt, in sprechender Gebärde ihrer Trauer Ausdruck geben. Maria sinkt, die linke Hand vor die Brust gepresst, zu Boden, von hinten durch den Jünger Johannes aufgefangen. Zu erkennen sind Maria und Johannes, Maria Magdalena und Josef von Arimathia. Der "englische" Gruß "AVE MARIA GRACIA PLENA" (Gegrüßt seist du, Maria, voll der Gnade) auf den Borten der Gewänder, weist auf das Marienpatrocinium hin.

 

 

 

Die gemalten Innenflügel schildern jeweils zwei Szenen vor und nach der Kreuzabnahme: links Christus vor Pilatus und die Kreuztragung, rechts die Beweinung unter dem Kreuz und die Auferstehung.

 

Schließt man die Flügel, so findet man die Gestalten der vier Evangelisten, gemalt in zeittypischer, italienisch französischen Einfluß verratender Graumalerei (Grisailles) mit ihren Attributen, dem Engel, dem Löwen, dem Stier und dem Adler.

 

Johannes.jpg

Lukas.jpg

Johannes

Lukas

 Markus.jpg

Matthaeus.jpg

Markus

Matthäus

 

 

 

zurück zum Lageplan

weiter zum Hieronymusaltar