Schriftgröße: normal | groß | größer
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sixti acts am 11. November um 19:30 Uhr in der St. Sixti-Kirche > Kriegsende 1918– und dann?

28.10.2021

Am Donnerstag, den 11. November, laden wir um 19.30 Uhr zu einem Vortragsabend in die St. Sixti-Kirche ein.

 

Hans Harer wird berichten von der Umgestaltung der Hieronymuskapelle zu einer Gedenkstätte für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges.

Vor rund 100 Jahren entstand die Idee, diesen Raum entsprechend zu nutzen. Zu diesem Zwecke gestaltete der aus einer Northeimer Lehrerfamilie stammende Maler Georg Hering 1922 ein großes Wandgemälde, das die Kreuztragung Jesu zeigt.

Georg Hering in einer Northeimer Fotografie Foto: H. Harer

Hans Harer wird die Hintergründe und das persönliche Schicksal Herings erläutern. Der Vortragsabend ist eingebettet in die Doré-Ausstellung des Theaters der Nacht.

 

Der Eintritt ist frei!